Uncategorized

Unser Heldinnenbuch des Monats

G.R. Gemin: Milchmädchen. Königskinder16,99€

Dank Kühen aus der Misere.

Teenagerin Gemma, 13 Jahre, lebt in einer Walisischen Problemsiedlung, in dem es hoch her geht. Ihr Vater ist im Knast, ihr kleiner Bruder nervt, die Mutter ist überfordert, die Oma allein und sie selbst will eigentlich nur dazu gehören. Durch eine Reihe unvorhersehbarer Ereignisse tritt die Außenseiterin Kate, genannt Cow Girl, in ihr Leben und läutet die Wende ein. Gemma findet sich in der Situation wieder sich entscheiden zu müssen, wem sie ihre Loyalität schenkt: Den angesagten Mädels, die andere Erniedrigen oder der Außenseiterin, die keine Freunde aber einen eisernen Willen hat?

Als ihre Großmutter eines Tages eine waschechte Kuh von Kate „ausleiht“ und sie in ihrem Garten versteckt, kommt plötzlich Aufruhr in die Siedlung. Menschen beginnen, sich für das Tier einzusetzen, sie beginnen sich zu kümmern, auch umeinander. Eine langsame Welle der Veränderung übernimmt den bisher so trostlosen, sogar gemeingefährlichen Ort, der darin gipfelt, dass ein ganzes Dutzend ausgewachsener Kühe dort versteckt werden.

„Milchmädchen“ ist eine Geschichte mit viel Herz, die ohne Kitsch von Hoffnung erzählt, von Stärke und von dem Mut, für sich selbst einzustehen, wenn es am schwersten scheint. Es erzählt von Generationenkonflikten, Ungerechtigkeit und Zuversicht, Zusammenleben und Alleinsein. Es ist ein wahrlich herzerwärmendes Buch mit starken weiblichen Hauptfiguren. Auch wenn es die Antagonisten der gemeinen „Tussen“ gibt, die andere Quälen oder auch die des reichen, nur auf Profit bedachten Großgrundbesitzers, das Buch kommt sehr menschlich und ohne erhobenen Zeigefinger daher. Einziger Wermutstropfen: Vielleicht geht am Schluss allzu leicht alles gut aus ... aber zu diesem Zeitpunkt ist man sowieso schon so mit den Figuren verbunden, dass man es gar nicht anders haben will.

Was nach dem Lesen bleibt außer der Trauer, dass das Buch nach 272 Seiten schon vorbei ist, ist ein wohliges Gefühl, dass Veränderung möglich ist.

Mädchen ab 12/13 Jahren und alle, die nochmal ein wenig Träumen möchten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.